Inbetriebnahme EUROLOCKING-Stellwerk im Bahnhof Gruyères

Am 26. Juni 2022 wurde die zwölfte EUROLOCKING-Anlage im Bahnhof Gruyères im Netz der Freiburgischen Verkehrsbetriebe AG (TPF) in Betrieb genommen.

Das 12. EUROLOCKING wurde am 26. Juni in Betrieb genommen und steuert die Anlagen des brandneuen Bahnhofs von Gruyères. Der zukünftige Kreuzungsbahnhof verfügt über zwei Hauptgleise und ein Abstellgleis.

Drei Weichen und sechs Hauptsignale ermöglichen es nun, den Zugverkehr sicher zu regeln. Die alten Streckenblöcke werden ebenfalls ersetzt und stellen die Verbindung zu den Nachbarbahnhöfen her; Villars-sous-Mont auf der einen und Bulle auf der anderen Seite. Die Rangierfahrstrassen im Bahnhof werden durch sieben Zwergsignale sichergestellt.

Die Anlage in Gruyères ist technisch gesehen ein Satellit von Villars-sous-Mont, wo sich das Herzstück des Systems befindet. Die kontinuierliche Geschwindigkeitsüberwachung rüstet nun alle Signale aus. Mit dieser Inbetriebnahme wird die gesamte Strecke Bulle-Montbovon mit EUROLOCKING bewirtschaftet und vom ZBMS überwacht.

Zurück

© 2022 Stadler Signalling AG. Alle Rechte vorbehalten.